+49 2871 2389-406Kontakt Aufnehmen
0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Folien und Beutel

 

Maschinenstretchfolien, Schlauchfolien und ihre Eigenschaften

Wir geben Ihnen hiermit einen kleinen Einblick in die Eigenschaften von Stretchfolie und die verschiedenen Arten von Beuteln und PE-Folien .

 

 

Stretchfolie

PE-Stretchfolien sind dünne und elastische Plastikfolien, ähnlich der Frischhaltefolie in jedem Haushalt.

Eine Stretchfolie besteht aus LDPE. Die besondere Eigenschaft einer Stretchfolie liegt in ihrer extremen Dehnbarkeit.

 

Eine Stetchfolie kann eine Reißdehnung von 150% bis 500% aufweisen. Zudem kann eine Stretchfolie außen  oder/und innen haftend sein, was bei der Palettensicherung häufig verwendet wird.

 

Die Tatsache, dass unsere Stretchfolie aus PE gefertigt ist,  macht sie sehr umweltschonend und umweltfreundlich.

Dies kommt daher, dass die Polyethylenfolie Abfälle, nach der Verwendung im Recyclingverfahren zu neuen Kunststoffprodukten weiterverarbeitet werden können.

 

Stretchfolie wird benötigt zum Fixieren und Schützen Ihrer Verpackungen, zum Beispiel auf Paletten oder zum Bündeln mehrerer Pakete beim Versand.

Wir bieten Maschinenstretchfolie in den Farben transparent und schwarz sowie in den Qualitäten 17-23 µm mit unterschiedlichen Dehnungswerten an.

 

Powerfolien sind speziell für Stretchwickler mit integrierter Vordehneinheit ausgelegt.

Durch die Verwendung spezieller Rohstoffe lassen sich diese Folien besonders weit dehnen, um entsprechende Kostenvorteile durch geringeren Materialeinsatz je gewickelter Palette zu erreichen.

 

Bitte beachten Sie, dass diese Folien nur auf einem Wickler mit integrierter Vorreckeinheit genutzt werden sollten, dass Stretchwickler mit mechanischer oder elektrischer Bremse das Potential dieser Folie nicht ausnutzen können und es zudem nicht schaffen, die Powerfolien soweit zu dehnen, dass diese in ihrem Arbeitsbereich wären und entsprechende Rückstellkräfte bilden können.

 

Die elastische Hand-Stretchfolie hat eine hohe Reißdehnung und eignet sich besonders zur Palettensicherung während Transport und Lagerung, aber auch als zuverlässiger Schutz vor Verschmutzung und Witterungseinflüssen.

 

Die PE-Folie zum Fixieren Ihrer Packgüter ist zum Einstretchen gleichmäßiger Palettenladungen oder Packgüter mit leicht hervorragenden Ecken und Kanten ideal geeignet.

 

Handstretchfolie lässt sich mittels Gleithülsen und Handabroller leicht verarbeiten und bietet dank dehnbarer Folie eine ideale Fixierung von mehreren Verpackungen. Außerdem schützt Stretchfolie vor Staub, Schmutz und Nässe.

 

Um die optimale Folie für Sie zu finden, nehmen Sie gern unsere kostenlose und unverbindliche Stretchfolienoptimierung in Anspruch.

Unsere Stretchfolie ist in unterschiedlichen Qualitäten verfügbar und kann ganz individuell für Ihre Verpackungsprozesse optimiert eingesetzt werden.

 

 

Schlauchfolie

PE-Folie in Form eines Schlauches wird als Schlauchfolie bezeichnet. Schlauchfolie ist ideal zum Verpacken und Schützen von Waren in unterschiedlicher Länge.

Insbesondere lange Ware lässt sich mithilfe der LDPE-Schlauchfolie sehr gut und flexibel verpacken und somit vor Staub und Schmutz schützen.

 

Jede PE-Folie wird als Schlauchfolie extrudiert und dann zu Halbschlauchfolie oder Folien-Beutel verarbeitet. Auch wird die Schlauchfolie Verpackungsschlauch oder Endlosschlauch genannt.

Das Herstellungsverfahren nennt man Extrusion. Dabei wird Polyethylen Granulat geschmolzen und mittels Druck zu einem Folienschlauch geblasen. Daher wird die Schlauchfolie auch als Blasfolie bezeichnet.

 

Wir liefern Schlauchfolien auf Rollen, welche in alle gängigen Verpackungsmaschinen passen.

Mit der speziellen Folienrezepturen setzen wir auf Folieneigenschaften, wie UV-Beständigkeit oder eine gute Schweißbarkeit bei Automatenfolien. Mit der Schlauchfolie können Sie Ihre Waren und Produkte selbst einschweißen und bündeln.

 

Einfach das Produkt in den Schlauch legen und nach Bedarf an der gewünschten Länge mit einem Schweißgerät versiegeln. Die Folie ist nicht vorperforiert, so dass diese flexibel einsetzbar ist. Die PE-Folien verfügen über eine hohe Reißfestigkeit und eine exzellente Schweißbarkeit. Zudem sind die Schlauchfolien lebensmittelecht.

 

 

Flachbeutel

LDPE-Flachbeutel gibt es je nach Bedarf und Anforderung in unterschiedlichen Größen. Klein- und Ersatzteile lassen sich am besten in Flachbeuteln mit einer Stärke von 50 mµ verpacken.

 

Unsere PE-Flachbeutel sind lebensmittelunbedenklich, sodass Sie Lebensmittel bedenkenlos verpacken können. Außerdem verfügen die Beutel über eine sehr hohe Bruchdehnung.

 

PE-Flachbeutel sind in vielen Bereichen nicht mehr aus unserem  Alltag wegzudenken. Versandhäuser zum Beispiel, verpacken Ihre Kleidungsstücke in Flachbeuteln, um sie besser zu schützen. Ob an der Kasse im Einzelhandel oder im Großhandel; überall werden Flachbeutel eingesetzt und sind dadurch nützliche Begleiter im Alltag.

 

Verschließen lassen sich PE-Flachbeutel mit einfachen Gummibändern, Verschlussklammern oder man verknotet die Enden einfach miteinander. Sollen die Flachbeutel ganz professionell verschlossen werden, dann sollten Sie ein Folienschweißgerät verwenden, um die Beutel absolut dicht zu verschließen.

Kaum eine Folie ist so vielfältig einsetzbar wie Flachfolie.

 

Mit den transparenten Druckverschlussbeuteln können Sie praktisch und einfach den Kleinteile-Versand durchführen und somit die Produkte vor Schmutz, Staub und Feuchtigkeit schützen.

In unserem Angebot finden Sie Schnellverschlussbeutel mit einer Materialstärke von 50 mµ. Ab einer Materialstärke von 50 mµ sind die Druckverschlussbeutel gefrierbeständig.

 

Auch zur Kommissionierung sind die Druckverschlußbeutel sehr gut einsetzbar. Die in den Beuteln befindliche Ware lässt sich sofort einsehen und entsprechend dem Bedarf anpassen. Der Druckverschluss (auch ZIP-Verschluss genannt) ist mehrfach verwendbar, so dass die Folienbeutel sehr lange einsetzbar und wiederverwendbar sind.

 

Schrumpfhaube

LDPE-Schrumpfhauben dienen zum Schutz ihrer Lieferung. Sie schützen vor Transportschäden, Verschmutzung und Verlust. Ebenso stabilisieren sie die Ware. Schrumpfhauben 80x120 cm für Europalletten 800x1200mm sind sowohl in Transparent als auch in Schwarz und in verschiedenen Maßen erhältlich.

 

Schrumpfhauben sind für unterschiedliche Stapelhöhen geeignet. Die Schrumpfhaube 100x120 cm für übergroße Paletten sind in Transparent erhältlich. Beide Varienten sind aufgrund ihrer Stärke auch für schwere Paletten geeignet.

Die Folien schrumpfen biaxial, also gleichmäßig in beide Folienrichtungen ca. 50 % für einen Volleinschlag der Verpackung.

 

Der Unterschied zwischen den verschiedenen Folien-/Beuteltypen HPDE (High Density Polyethylen) und LDPE (Low Density Polyethylen)

 

PE

Polyethylen ist ein durch Polymerisation von Ethen hergestellter, teilkristalliner, thermoplastischer Kunststoff.

Polyethylen besitzt eine hohe Beständigkeit gegen den Angriff von Säuren, Laugen und weiteren Chemikalien. Mit steigendem Kristallinitätsgrad steigt die Dichte. Zudem erhöht sich die mechanische und chemische Stabilität.

Da die Wasseraufnahme von Polyethylen unter 0,1% liegt, schwimmt es auf Wasser. Sauerstoff, Kohlendioxid und Aromastoffe lässt es hingegen durch. Ein Nachteil des Polyethylens ist, dass es bei Temperaturen von über 80°C nicht einsetzbar ist.

 

HDPE

High-Density Polyethylen fühlt sich wachsartig an. Die Dampfdurchlässigkeit ist höher als bei den meisten Kunststoffen. Durch Sonneneinstrahlung kann bei PE eine Versprödung eintreten (UV-Schaden).


HDPE kommt als milchige Standardverpackung zum Einsatz, welcher je nach Bedarf bestimmte Additive zugegeben werden. HDPE kann aufgrund der hohen Reißfestigkeit und Stabilität in sehr dünnen Stärken produziert und verarbeitet werden.

 

Ein HDPE ist nicht schrumpffähig, was die Anwendung einschränkt. Das Material ist jedoch extrem stabil und widerstandsfähig, was es zu einem beliebten Kunststoff macht, sofern dieser nicht als Sichtverpackung eingesetzt werden soll.

 

LDPE

LDPE kommt als Standardverpackung zum Einsatz, welcher je nach Bedarf bestimmte Additive zugegeben werden.

LDPE ist der häufigste von uns vertriebene Kunststoff. Er ist einfach zu verarbeiten, kann schrumpfen und ist im Vergleich zu z.B. Polyolefin eine wesentlich günstigere Wahl.

 

Low-Density Polyethylen ist also ein vielseitiger Kunststoff, der sich nicht umsonst in der Verpackungsindustrie größter Beliebtheit erfreut. Günstig, flexibel und für zahlreiche Produkte geeignet setzt es sich in vielen Branchen durch, die nach einer kostengünstigen und gleichzeitig leichten Verpackung suchen.